Unsere U11-Kicker


Die U11 des MTV Banteln sucht immer nach Verstärkung.






Trauriger Abschied im kleinsten Kreis

Eigentlich sollte es ein letztes gemeinsames Training geben. Und eigentlich auch ein letztes Spiel zum Ende der Hinrunde der Bantelner U11 . Und eigentlich wollte die Mannschaft sich nach dem Spiel von ihrem Trainer Gerold Fuge gebührend verabschieden. Und der Trainer sich von seiner Mannschaft auch. Doch es kam alles anders, es kam Corona.

 

 

Am 30.10 wollte Gerold Fuge SEINE U11 ein letztes Mal trainieren bevor es am 31.10.2020 zuhause gegen den SSV Förste II zum letzten Hinrunden Spiel geht. Gerne hätte man noch diese gemeinsame Zeit genossen. Nach dem Spiel wollte man zusammen in der Vergangenheit schwelgen und die letzten gemeinsamen Jahre Revue passieren lassen. Mannschaft, Eltern und auch der MTV hätten ihren Trainer nur zu gerne gemeinsam verabschiedet, doch wurde just am Donnerstag den 29.10.2020 der Spiel- und Trainingsbetrieb untersagt.

 

 

So musste man die Verabschiedung, zu der die Mannschaft ein herzerweichendes Geschenk vorbereitet hat, im kleinsten Kreis vollziehen.

 

Ein Spieler der U11 übergab in Vertretung für die gesamte Mannschaft das Abschiedsgeschenk. Ein Bäumchen welches das Wachstum der Mannschaft in den vergangenen Jahren Symbolisiert. Dazu die Fotos aller SEINER Spieler und ein Poster mit allen Namen sowie Sprüchen.

 

Gerold Fuge, sichtlich gerührt und versprach auch in Zukunft helfen zu wollen wenn Not am Mann sein sollte.

 

„Trainer streuen Samen zum Wachsen, Blühen und Früchte tragen.

 

Lieber Gerold, DU hast dazu beigetragen, dass unsere Kinder nicht nur gewachsen sind, sondern auch blühen und immer mehr Früchte tragen.

An manchen Tagen mehr, an manchen Tagen weniger.

 

Aber auf jeden Fall ist es schön ihnen dabei zuzusehen.“

 

Im Namen der Mannschaft, der Eltern und des MTV,

DANKE Gerold

 

Ab der Rückrunde (wann immer Corona diese wieder erlauben wird) werden das Trainerinnen-Gespann um Justyna Burzan und Sabrina Jahn die weitere Ausbildung der U11 übernehmen.

Thorsten Volkmer wird den Trainerinen als Betreuer zur Seite stehen. Somit hat der MTV die Weichen für die erfolgreiche Zukunft gestellt und freut sich auf viele spannende Spiele in hoffentlich nicht allzu weiter Ferne.

 



26.09.2020

Das Team der U 11 des MTV Banteln gewinnt nach einer „Super“ Mannschaftsleistung bei der JSG Warberg mit 3:1

Heute belohnten sich unser  U 11 Team des MTV Banteln gemeinsam mit unserer frisch berufenen Kreisauswahlspielerin Laura Wenzel für die guten Spiele der letzten drei Wochen!

Samstagmorgen, 11:00 auf der tollen Sportanlage in Föhrste.

 

Die Vorzeichen auf ein gutes Spiel beider Mannschaften stehen gut.

 

Eine intensive Trainingseinheit unseres Teams am Freitag sollte aus Sicht des Trainerteams nun auch den gewünschten Erfolg bringen.

 

Schwerpunkt der Vorbereitung auf das Spiel bei der JSG Warberg, waren die klare Zuordnung sowie das schnelle Umschaltspiel.

 

Von der ersten Minute an zeigte unser Team um  Laura Wenzel, dass Sie hier und heute als Gewinner vom Platz gehen wollten.

 

Die Kicker des MTV Banteln begannen hoch motiviert und setzten Ihren Gegner durch frühes anlaufen und die klare Zuordnung immer wieder unter Druck.

Es entwickelte sich ein faires Jugendfußballspiel mit Chancen im Minutentakt für das Team des MTV Banteln.

Angerieben von dem stark und mannschaftsdienlich spielenden Elias Hapke und Laura Wenzel auf der linken Seite belagerte unser Team das Gehäuse der JSG Warberg.

 

Viele tolle Chancen ergaben sich für Elias Hapke, aus spitzem Winkel, Julius Wettberg aus der Mitte und Linus Fuge, nun als spielender Mittelstürmer im Team.

 

Nur wollte der Ball wieder nicht ins Tor. Es war wie verhext.

 

In der 17- ten Minute sollte sich das anlaufen und die vielen hochkarätigen Torchancen vor dem Tor der JSG Warberg endlich auszahlen.

Julius Wettberg erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld durch frühes Pressing, spielt clever Linus Fuge auf rechts an, der direkt in den Strafraum auf Marlon Kautz passt.

Hier war Marlon Kautz nur noch durch ein Foul zu stoppen!

 

Den fälligen Strafstoß verwandelte Ben-Luca Jahn zum längst überfälligen 1:0 für den MTV Banteln.

 

Mit der nötigen Sicherheit im Rücken erspielte sich das Team weitere hochkarätige Chancen.

 

In der 20 Minute pfiff der Unparteiische gute Schiedsrichter das 2:0 für Banteln durch Linus Fuge nach toller Hereingabe von Elias Hapke von der linken Außenlinie aufgrund einer engen Abseitsstellung ab.

Aber auch die JSG Warberg tauchte immer wieder gefährlich mit schnellen Kontern vor dem Kasten von und etatmäßigen Torwart Jacob Volkmer auf.

 

Dieser erwischte wieder einen Super Tag und rettete mit tollen Paraden auf der Linie seinem Team die knappe 1:0 Führung.

 

Motiviert von dem Trainerteam um Thorsten Volkmer und Gerold Fuge viel direkt nach dem Wideranpfiff in der 26 Minute das 2:0 für unser Team durch Linus Fuge.

 

Elias Hapke hatte aus halblinker Position abgezogen und blitzschnell reagierend, staubte Linus Fuge nach toller Abwehr der JSG Torwartin Julia ab.

Die JSG Warberg verkürzte durch einen toll ausgespieltem Konter in der 30 Minute auf 1:2

 

Das brachte unser Team aber nicht aus der Ruhe.

 

Angetrieben von Ben Weinert und Travis Eyselle machte das Team des MTV Banteln dort weiter wo es vor der Pause aufgehört hatte.

 

Die logische Konsequenz,

 

Ecke in der 42 Minute durch Elias Hapke zu Ben Luca Jahn, der flankt von halblinks in den Strafraum wo Julius Wettberg im Stile eines Torjägers „frech aber technisch sehr gut“ mit der Hacke  zum 1:3 für den MTV Banteln einnetzt.

Welch eine Freude im Team, sich endlich für das tolle Spiel belohnt zu haben!

 

Fazit dieses vierten Spieltages .

 

Zu alter Stärke zurückgefunden.

Sehr guten Jugendfußball gespielt.

Die Wünsche des Trainerteams eins zu eins auf dem Platz umgesetzt.

 

Weiter so, wir sind auf dem richtigen Weg und glauben an unsere Stärken im Team.

 

Zur Belohnung gab es noch für alle ein Eis für diese coole Vorstellung vom Trainer Gerold Fuge der sehr zufrieden mit dem Spiel seiner U 11 des MTV Banteln war.

 



019.09.2020

Ein sehr faires Fußballspiel gegen den Tabellenführer den  1. FC. Sarstedt endet mit einer 1:6 Niederlage für die U 11 Kicker des MTV Banteln.

So hatten sich unsere  Kicker der U 11 das wohl nicht gedacht, ein gebrauchter Tag in zweierlei Hinsicht.

 

Samstagmorgen, 11:40.

 

Die Rottebach Arena in Banteln, schönes Spätsommerwetter, tolle  Bedingungen für ein schönes und sehr faires  Jugendfußballspiel der beiden Teams aus Banteln und Sarstedt.

 

Die knappe Niederlage unserer MTV Kicker/innen aus der letzten Woche in Nordstemmen schien vergessen zu sein.

 

Von der ersten Minute an zeigten beide Teams das Sie heute gewinnen wollten.

 

Der 1. FC Sarstedt kam als aktueller Tabellenführer mit einer bärenstarken Bilanz aus zwei Spielen zu uns.

 

15 geschossene Tore in zwei Spielen  bei nur einem Gegentor.

 

Die Kicker des MTV Banteln begannen motiviert und setzten Ihren Gegner durch frühes anlaufen immer wieder unter Druck. Es entwickelte sich ein sehr faires und schnelles Fußballspiel mit einigen guten Chancen auf beiden Seiten.

 

In diesen ersten fünf Minuten war bereits deutlich zu sehen, warum der 1. FC. Sarstedt zu Recht der aktuelle Tabellenführer ist.

 

Ein sehr lauf und spielstarkes Mittelfeld mit den beiden schnellen Spitzen setzen die Kicker des MTV Banteln immer wieder unter Druck.

 

Die erste Ecke in der elften Minute für Sarstedt traf auch gleich ins Schwarze. Sarstedt führte mit 1:o gegen Banteln.

 

In der Folgezeit verloren unser Kicker immer wieder ihre Zuordnung und Sarstedt erhöhte in der 17. und 19. Minute zum verdienten 0:3 Pausenstand.

Nach der Pause sollte sich das Bild nicht großartig ändern. In der 34 Minute erhöhte Sarstedt auf 0:4.

 

Nun besannen sich die Kids um das Trainerteam von Gerold Fuge wieder auf Ihre Stärken.

 

Mannschaftliche Geschlossenheit und für einander kämpfen.

 

Das sollte sich in der 35 Minute durch zwei tolle Chancen von Julius Wettberg und Marlon Kautz zeigen.

 

In der 39 Minute war es dann auch für den MTV Banteln soweit.

 

Das 1:4 fiel durch eine coole Aktion von Elias Hapke der sich über die linke Seite dribbelte und überlegt ins lange Eck einnetzte.

 

Das aufbäumen der MTV Kicker hatte sich doch gelohnt.

 

Nur ließ die Antwort vom Team des 1. FC Sarstedt nicht lange auf sich warten.

 

In der 44. und 50. Minute vielen die Tore zum 5:1 und 6:1 für den 1. FC. Sarstedt.

 

Das Spiel hatte viel Kraft auf beiden Seiten gekostet, was aber die Teams nicht davon abhielt im Anschluss, nach dem Spiel noch den Elfmeter König zu ermitteln.

 

Eine coole und tolle Aktion beider Teams!

 

Am Rande standen beide Trainerteams  freundschaftlich, mit dem gebührenden Abstand zusammen und tauschten sich über die aktuelle Situation und Zukunft des Jugendfußballs aus.

Nur einen kleinen Wermutstropfen gab es noch für das MTV Team zu verdauen, Ihr Trainer Gerold Fuge hatte bereits im Vorfeld verkündet,  seine Trainer-Tätigkeit zum Ende der Hinrunde zur Verfügung zu stellen.

 

Dazu gab es aber auch eine sehr gute Nachricht für unsere MTV- U 11 Kicker/innen.

 

Das Team um Roman Weinert (2. Vorsitzender der Fußballsparte des MTV Banteln) hat sich bereits erfolgreich um eine sehr gute interne Nachfolgebesetzung gekümmert.

 

Diese wird unser Team weiterentwickeln und für gehörigen Spaß am und rund um den  Fußball sorgen.

 

Fazit dieses dritten Spieltages:

 

Ein cooles Spiel, mit einem in der Höhe  gerechtfertigten Ergebnis für den 1.FC. Sarstedt in freundschaftlicher und sehr entspannter Atmosphäre. Weiter so liebe Teams!



12.09.2020

Die U 11 des MTV Banteln verliert  in der letzten Sekunde der  Nachspielzeit gegen den VFL Nordstemmen nach einem tollen und begeisternden Jugend-Fußballspiel.

An Spannung und Höhepunkten war das U 11 Fußballspiel am Samstag beim Gastgebenden VFL Nordstemmen kaum zu überbieten.

Samstagmorgen, 10°° in Nordstemmen, tolles Wetter, motivierte Spieler/in auf beiden Seiten.

 

Klasse Voraussetzungen für ein aufregendes Fußballspiel zwischen dem Tabellenzweiten dem VFL-Nordstemmen und den Kickern des MTV Banteln.

Von der ersten Minute an zeigten die Spieler um Ihre Teamkameradin Laura Wenzel, heute für eine Überraschung in Nordstemmen sorgen zu wollen.

 

Tolle Kombinationen zwischen Ben-Luca Jahn- Julius Wettberg und Marlon Kautz und Jacob Volkmer sorgten für ständige Gefahr und Torchancen vor dem Kasten des VFL-Nordstemmen.

 

Auch der VfL Nordstemmen zeigte sein Können und bewies somit warum Sie zum Saisonauftakt mit 5:0  gegen die JSG Warberg gewonnen hatte.

 

Mit Ihrem Etatmäßigen Keeper Linus Fuge zwischen den Pfosten und seinen tollen Paraden vergingen die ersten zehn Minuten wie im Flug.

Die zahlreichen Eltern und Begleiter sahen ein auf beiden Seiten von Torchancen und Zweikämpfen geprägtes sehr gutes Jugendfußballspiel beider Teams.

 

Großes Lob an beide Teams für diese Leistung am frühen Samstagmorgen.

 

In der elften Minute war es dann  soweit. Das erste Tor sollte fallen.

 

Julius Wettberg erkämpft sich den Ball im Mittelfeld, kombiniert mit Jacob Volkmer über den rechten Flügel zurück in die Mitte, von wo aus Marlon Kautz clever und überlegt  zum 1:0 für den MTV Banteln einnetzt.

 

Der Rest bis zur 40 Minute ist schnell erzählt.

 

Angetrieben von dem 1:0 verteidigten unser Fußballer clever und mit sehr viel Einsatz und

Laufbereitschaft Ihren Vorsprung.

 

In der 41. ten  Minute erkämpfte sich unser Team einen  indirekten Freistoß im 5. Meter Raum des VFL Nordstemmen  nach Rückpass zum Torwart.

Von den Vorgaben und Anweisungen des VFL- Offiziellen waren die Kids etwas verwirrt und  konnten  den Ball nicht im Tor unterbringen.

 

Eine riesen Chance auf 2:0 für den MTV Banteln  zu erhöhen nicht genutzt.

 

Wie so oft im Fußball wird die Mannschaft bestraft die Ihre Chancen nicht nutzt.

 

So sollte es auch für das Team des MTV Banteln kommen.

 

Der VFL Nordstemmen wurde immer stärker und glich in der 45 Minute, aus dem Gewühl im Strafraum des MTV Banteln zum verdienten 1:1 aus.

 

Nun spürten die Spieler des VFL ihre Chance  den Siegestreffer zum 2:1 in den verbleibenden 5 Minuten doch noch  erzielen zu können.

 

Sie belagerten den Strafraum des MTV Banteln und es kam wie sich eigentlich kein Spieler/in wünscht!

In der letzten Sekunde der mehr als umstrittenen Nachspielzeit, (53. Minute) viel das 2:1 für das Team des VFL-Nordstemmen.

 

Trainer Gerold Fuge konnte und wollte dies Entscheidung, drei Minuten nachzuspielen zu lassen nicht verstehen.

 

Deutlich, war doch für alle hörbar das Spiel durch einen Timer des gegnerischen Offiziellen bereits beendet.

 Diese nicht gerechtfertigte und einseitig verhängte sowie durch ständige Rufe von außen geforderte Nachspielzeit, (mehr als 12 % der 2-ten Spielzeithälfte) hatte einen negativen Eindruck bei diesem sonst so fairen Spiel hinterlassen!

 

Traurig und mit Tränen in den Augen, den einen Punkt durch diese einseitige Entscheidung verloren zu haben verließen die Kicker des MTV Banteln den Platz.

 

Eine tolle und sehr bemerkenswerte Geste im Sinne des Fairplay-Gedanken gab es von zwei Spielern des VFL- Nordstemmen!!

Sie trösteten unsere Spieler nach dem Spiel mit dem Satz.

 

Ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen und Ihr wart  richtig gut und das war schwer gegen euch zu spielen“

 

Eine tolle und sehr faire Geste und ein großes Kompliment an diese Spieler des VFL-Nordstemmen!!!!!

 

Fazit eines sehr mitreißenden Spiels zweier starker Teams.

 

Ein Unentschieden wäre verdient gewesen!

 

Wir gehen unseren gemeinsamen Weg weiter und versuchen im nächsten Spiel wieder unser Bestes zu geben.



05.09.2020

Das  Nachbarschaftsduell der U 11 Spieler/innen MTV Banteln gegen die JSG Duingen-Marienhagen begeistert die Zuschauer

An Spannung und Emotionen war das U 11 Fußballspiel kaum zu überbieten.

 

Pünktlich um 10:30 pfiff Schiedsrichter Thorsten Volkmer das mit Spannung erwartetet U 11 Jugendspiel unserer MTV U 11 Kids gegen die JSG Duingen-Marienhagen in der Rottebach – Arena in Banteln an.

 

Zahlreiche Eltern und Zuschauer waren zum ersten Fußballspiel nach dem 5 monatigen Lockdown erschienen um Ihre Teams lautstark und emotional zu unterstützen.

 

Einen optimalen Start gelang der JSG Duingen Marienhagen durch einen schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite. Ben-Luca Jahn konnte hier zur Ecke klären, die postwendend zum 1:0 für die JSG Duingen-Marienhagen in der ersten Spielminute führte.

 

Kurz geschockt nahmen unsere Kids das Spiel an und kombinierten sicher von hinten über die Flügel nach vor das Tor von der JSG.

 

Nach einer schönen Kombination von Laura Wenzel- Elias Hapke und Jacob Volkmer schoss Ben Luca Jahn platziert zum 1:1 in der fünften Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich ein.

 

Nur kurz währte die Freude über den Ausgleich. Die JSG Duingen –Marienhagen setzte beherzt nach und spielte sehr körperbetont.

 

Durch diese unbekannte und unbequemen Spielweise ließen sich unsere Kids beeindrucken und somit fielen die Tore zum 1:2 durch Daris Rizvonvic in der achten Minute, das 1:3 in der elften Minute durch Tom Flitsch sowie das 1:4 in der sechzehnten Minute durch Lenn Requardt. 

 

Das Spiel schien entschieden zu sein, dachten sich nun viele Zuschauer.

Aber nun fanden unsere Kicker wieder zu Ihrem Spiel und schossen durch Marlon Kautz den Anschlusstreffer zum 1:4 in der siebzehnten Minute.

 

Gerold Fuge  nahm einen ungewöhnlichen Wechsel in der Pause vor. Linus Fuge (Torwart) und Jacob Volkmer(Mittelstürmer) tauschten die Positionen.

 

Das sollte sich auszahlen!

Nun liefen die Kombinationen flüssiger, und unsere Kids erspielten sich Chance um Chance.

In der 32 Minute war es dann soweit und Marlon Kautz netzte nach tollem Solo zum 3:4 ein

Die Kicker des MTV Banteln wurden von Minute zu Minute besser und glaubten an Ihre Stärken.

 

Nun lief der Ball in den eigenen Reihen, jeder kämpfe für jeden wobei hier Laura Wenzel durch Einsatz und Spielwitz ein Sonderlob vom Trainerteam bekam.

 

Elias Hapke als offensiver Verteidiger trieb den Ball Mal um Mal auf der linken Seite vor das gegnerische Tor.

Linus Fuge, Marlon Kautz und Elias Hapke hatten Torchancen im Minutentakt.

 

Nur wollte der Ball nicht reingehen ins Gehäuse der JSG Duingen-Marienhagen.

 

Schade am Ende standen unser Mädels und Jungs ohne einen Punkt da.

 

Fazit dieses ersten Spieltages aus Sicht des Trainerteams:

 

Erste Halbzeit zu brav, in der zweiten Halbzeit alle Tugenden, wie Team-Kampfgeist-Spielintelligenz und Willen zum Siegen gezeigt.

So machen wir weiter, haben gemeinsam Spaß und entwickeln uns als Team.



08.03.2020

 

 

+++Hallenturnier JSGWarberg+++

Nur eine Niederlage musste der MTV Banteln U10 beim heutigen Hallenturnier der JSG Warberg einstecken.

 

Aber mal von vorne. Am Turnier der JSG Warberg  wurden am heutigen Sonntag die Spiele der U10 ausgetragen und viele Mannschaften sind der Einladung gefolgt. So wurde in drei 4er-Gruppen gespielt. Anschließend folgten die Final-und Plazierungsspiele.

  • JSG Warberg 2
  • JSG Duingen/Marienhagen
  • TSV Gronau
  • JFV Süd 2014
  • SV Alfeld
  • SV Mehle
  • JSG Itzum/Newroz
  • JSG Warberg 1
  • SSV Elze
  • MTV Banteln
  • Tus GW Himmelsthür
  • JSG Warberg U9

Unser erstes Spiel hatten wir gegen den SSV Elze. Der MTV machte sofort Druck und lief immer wieder an. Wir verschafften uns einige Torchancen, bevor dann in der 4ten Spielminute das 1:0 für die Bantelner Kicker fiel. 

 

Das Tor brachte uns Selbstvertrauen und wir spielten weiterhin offensiv, konnten aber bis zum Abpfiff leider nichts mehr im Kasten platzieren. Hier waren Torwart und/oder Aluminium dann immer im Wege.

Erstes Turnierspiel, erster Sieg, so kann es nach Meinung der Spieler und Spielerinnen sowie des Trainergespannes weitergehen.

 


Während man auf das nächste Spiel wartete, konnte man im direkt darauf folgenden Spiel unsere beiden Gruppengegner im  Aufeinandertreffen studieren. Und was wir zu sehen bekamen war schon etwas ernüchternd. Der TuS GW Himmelsthür, unser nächster Gegner überrollte die JSG Warberg U9 förmlich und beendete das Spiel mit einem 3:0 Sieg.

TuS GW Himmelsthür, unser nächster Gegner. Dann mal los. Der TuS war sofort am Zug und versuchte das Spiel zu machen. Die sehr offensiv agierenden Gegner zwangen dem MTV in den Verteidigungsmodus. Wir konnten unsere Offensive nur selten ausspielen, konnten das 0:0 dennoch lange verteidigen. In der 5ten Minute hat sich allerdings eine Spielerin des MTV (ohne Fremdeinwirkung) verletzt und blieb in der eigenen Hälfte liegen. Hier hätte der Schiedsrichter das Spiel unterbrechen dürfen. Da der Pfiff ausblieb und wir nun in Unterzahl verteidigen mussten, fiel nur wenige Augenblicke später leider das 1:0 für Himmelsthür. Erst jetzt reagierte der Schiedsrichter und unsere Spielerin kam mit Hilfe unserer Trainerin humpelnd aber auf eigenen Beinen zur Bank. Das Spiel verlief bis zum Schlusspfiff in einem offenen Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften ausgeglichen Torchancen hatten, aber den Ball nicht ins Netz bringen konnten.

 


Das letzte Spiel der Vorrunde war unser Spiel gegen den JSG Warberg U9. Diese hatten in ihrem ersten Vorrundenspiel eine 0:3 Klatsche von GW Himmelsthür  bekommen und im 2ten Spiel gegen Elze ein 0:0 gehalten. Ein Unentschieden würde dem MTV zum 2ten Tabellenplatz reichen. Sollten wir verlieren würden wir Tabellendritter.

Anpfiff. Ein vorsichtiges Abtasten und erste Bemühungen nach vorne von beiden Seiten. Hier geht es um alles oder nix. Tor, leider nicht für uns. Wie aus dem Nichts landete der Ball in der 3ten Minute im Netz des MTV und wir lagen zurück.  Anstoß und der MTV war wach. Ab nach vorne, aber bloß nicht in Konter laufen. Der MTV kämpfte und kam in der 6ten Spielminute mit einem langen Pass in die Spitze zum Ausgleich. Weiter geht es, jetzt nicht aufgeben. Der Abwurf vom gegnerischen Keeper Ende der 7ten Spielminute konnte abgefangen und direkt in ein Tor verwandelt werden. Die Sicherheit in der Mannschaft war jetzt sichtbar. 30 Sekunden vor Spielende durften wir uns dann abermals belohnen und gewannen das Spiel trotz 0:1 Rückstands mit 3:1. Als Gruppen 2ter sind wir somit nach TuS GW Himmelsthür in die Platzierungsspiele eingezogen.

 

 

 

Spiel um Paltz 4-6

 


Als Gruppenzweite ging es in unserem nun folgenden 2 Spielen um die Platzierungen 4-6 gegen die Gruppenzweiten aus den Gruppen A und B. In der Vorrunde hatten wir alle Teams gesehen und somit konnten wir unsere nächsten Gegner schon etwas einschätzen. Wird nicht einfach werden, was da so auf uns zukommt. Beide gegnerischen Teams hatten starke Spieler, die auch immer wieder aus der Distanz aufs Tor abziehen.  

 

  Grupe A Grupe B Grupe C
1

JSG Duingen/Marienhagen

(7 Punkte)

SV Alfeld

(7 Punkte)

TuS GW Himmelsthür

(9 Punkte)

2

JFV Süd 2014

(5 Punkte)

JSG Itzum/Newroz

(5 Punkte)

MTV Banteln

(6 Punkte)

3

TSV Gronau

(4 Punkte)

SV Mehle

(4 Punkte)

SSv Elze

(1 Punkt)

4

JSG Warberg 2

(0 Punkte)

JSG Warberg 1

(0 Punkte)

JSG Warberg U9

(1 Punkt)

 

Zuerst musste der MTV gegen den JFV Süd ran. Die hatten in der Vorrunde kein Spiel verloren. Wir haben nix zu verlieren und gingen voller Selbstvertrauen in das Spiel. 12 Minuten anstatt 10. Der JFV Süd 2014 hatte schon das erste Platzierungsspiel gegen die JSG Itzum/Newroz mit 1:4 verloren und musste nun gewinnen. Doch die Rechnung ging nicht auf. Der MTV erwies sich als harte Nuss, die sich nicht knacken ließ. Denn aus der Vorrunde motiviert,  wollten natürlich auch wir gewinnen. Und so war es ein Hin und Her. Beide Mannschaften prüften den gegnerischen Torwart immer wieder.  Doch den Weg ins Tor wollte der Ball in diesem Aufeinandertreffen nicht finden. Bis zur 10ten Minute als der MTV einen Pass des Gegners abfangen und mit einem unglaublichen Sprint ab der Mittellinie zum 1:0 verwandeln konnte. Wir schafften es, das Ergebnis über die Zeit zu bringen und durften uns nach Abfiff schon auf unser letztes Spiel, um Paltz 4, freuen.

 


Nichts zu verlieren. Unser gestecktes Ziel hatten wir schon längst erreicht. Somit konnten wir ohne Druck, aber dennoch mit dem Ziel auch dieses Spiel zu gewinnen, in  unser letztes Spiel des Tages starten. Die JSG Itzum/Newroz war ein starker Gegner, der nicht viele Chancen braucht um Tore zu machen. Somit durften wir der JSG diese auch nicht bieten. Bei einem Spiel auf Augenhöhe kamen die JSG immer wieder mal zum Abschluss, aber auch der MTV war immer wieder mal am Zug. Am Ende hielten beide Keeper ihren Kasten sauber und man trennte sich in einem spannenden Spiel nach 12 Minuten torlos 0:0.

 



Die Platzierungen:

 

  1. TuS GW Himmelsthür
  2. JSG Duingen Marienhagen
  3. SV Alfeld
  4. JSG Itzum/Newroz
  5. MTV Banteln
  6. JFV Süd 2014
  7. SV Mehle
  8. TSV Gronau
  9. SSV Elze
  10. JSG Warberg U9
  11. JSG Warberg 1
  12. JSG Warberg 2

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für das schöne Turnier und die spannenden Spiele bedanken.

 

MTV Banteln U10



01.03.2020

Pizzatag für das Team

Am heutigen Sonntag hat sich unsere U10 getroffen um gemeinsam den Teamgeist und das Miteinander zu stärken.

Wir haben uns um 11 Uhr in Eime am Backhaus des Kultur- und Heimatvereines getroffen um dann gemeinsam eine kindergerechte Wanderung in die Gemarkung um Eime zu unternehmen.

Das Wetter blieb trocken und so konnten die Kinder aber auch die Eltern bei interessanten Gesprächen die Umgebung auch abseits der Wege erkunden. Nach etwa 2 Stunden kehrten wir dann wieder zum Backhaus zurück wo uns ein Vereinsmitglied des Kultur- und Heimatvereines den großen Lehmbackofen auf Temperatur gebracht hat.

Während die Kinder draußen mit dem Ball und um den Ball kämpften, rannten und grätschten, haben die Erwachsenen (überwiegend die Damen, vielen Dank dafür) sich um den Pizzateig und den Belag gekümmert. Kurz in den Lehmbackofen und lecker.

 

Die Kinder waren alle, wirklich alle begeistert. Beim gemütlichen Zusammensein und netten Gesprächen konnten sich die Eltern auch mal näher kennenlernen und ließen den Tag gemütlich ausklingen. Für die hervorragende Organisation und Umsetzung sowie auch Vorbereitung und Zubereitung möchte sich die U10 ganz besonders bei Sabrina Jahn und Stefi Fuge bedanken. DANKE




25.01.2020

U10 Hallenmasters Gronau (Leine)

Das war heute eine Super Leistung

 

Ohne Etatmäßigen Torwart Linus und Mittelfeldmotor Marly hat unsere U 10 Team eine tolle Show bei den Gronau U 10 Hallenmasters abgeliefert.

 

In der Vorrunde ohne Gegentor und in der Hauptrunde mit einem gewonnenen Spiel und einem verlorenem Spiel haben wir den Zuschauern, tollen und schnellen Fußball mit ganz knappen Ergebnissen gezeigt.

 Unser Team um die Mädels Laura und Emilia haben toll zusammen kombiniert und dem Gegner kaum Möglichkeiten zum Tore schießen ermöglicht. Schade dass wir erst spät das Tore schießen für uns entdeckt haben.

 

Fazit des heutigen Tages .... immer mutig sein, Spaß haben, gemeinsam kämpfen und Stolz auf das gezeigte sein.

 

Weiter so das sieht schon echt sehr gut aus!

 



Trainerin

 

Justyna Burzan

Tel.: 01590-6259499

 

Sabrina Jahn

Tel.: 0178-4341009


Trainingszeiten:

 

Dienstag: 17:30 -19:00 Uhr

Freitag: 17:30-19:00 Uhr